logo zwanzigquadratmeter, Projektraum, Berlin


Valentina Pini

With two naked eyes watching slime on the ocean floor

November 1st-15th 2019

Exhibition curated by Eric Emery

zqm Valentina Pini

zqm Valentina Pini

zqm Valentina Pini

zqm Valentina Pini

zqm Valentina Pini
Video still, With two naked eyes watching slime on the ocean floor, (c) Valentina Pini, 2019
3D animation, loop, 2 channel sound
Sound: Micha Seidenberg
Animation: Marcin Je┼╝


Gewisse Sinneseindrücke sind schwieriger zu beschreiben als andere, zum Beispiel der Kontakt mit dem Saft einer Zitrusfrucht, welcher auf die Zunge geträufelt wird. Die mehr oder weniger kuglige oder zylindrische Scheibe einer Grapefruit setzt hat pH-Wert von 2,5 und regt daher besondere Rezeptoren unserer Zunge an. Diese Beziehung zwischen Zunge, Speichel und Fruchtsäure löst eine Verzerrung der Gesichtszüge und einen "Twist" der Zunge aus. Die Augenbraue, je nach Behaarung, genetischer Veranlagung oder Mode etwas hochgezogen, ist sicherlich der Bereich, der am stärksten vom verzerrten Gesichtsausdruck betroffen ist. Sie verwandelt sich in ein Spitzgewölbe (ein architektonischer Begriff), und ihre Behaarung scheint sich zur Mitte hin zu verdichten.
Obwohl sie regelmässig mit dem Hybriden Citrus paradisi verwechselt wird, ist die Pampelmuse eine Fruchtart für sich. Auch herrscht zwar Einigkeit darüber, dass es sich um ein voluminöses und birnenförmiges Obst handelt, doch ist seine Geschlechtszugehörigkeit zweideutig. Im 19. Jahrhundert auf Französisch als "la pamplemousse", als die Pampelmuse bezeichnet, wird sie auf Betreiben gewisser Botaniker im 20. Jahrhundert zu "le pamplemousse"


valentinapini.ch

zqm/info(at)zqmberlin.org impressum/(c)zwanzigquadratmeter 2019