logo zwanzigquadratmeter, Projektraum, Berlin


Simone Rueß

Memory of Space (zqm)

March 11th - April 5th

Exhibition curated by Sybille Neumeyer

zqm Simone Ruess Memory of Space ZQM
zqm Simone Ruess Memory of Space ZQM
zqm Simone Ruess Memory of Space ZQM
zqm Simone Ruess Memory of Space ZQM
zqm Simone Ruess Memory of Space ZQM
(c) Simone Rueß 2019

Memory of Space (zqm, Berlin), 2019

788 Seiten, Graphit auf Papier,
197 Positionen x 4 Drehungen

Der Projektraum zqm wurde seit 2007 vielfach mit ortsspezifischen Arbeiten von verschiedenen Künstler*Innen bearbeitet, dadurch trägt er viele Spuren vergangener Ausstellungen, d.h. Löcher, Farbkleckse, Gipsschichten, Risse, Ritze etc. Innerhalb von 9 Stunden erfasse ich so viele Spuren im Raum wie möglich. Je nach Blickrichtung und Standpunkt entdecke ich andere Spuren. Den Raum von Ecke zu Ecke abtastend, schaue ich mir die Spuren und ihre Auswirkung auf den Raum an und bringe sie in abstrakter Form auf Papier. Die Narrative sind im Moment wahrgenommen und werden in der Aktion auf A4 Seiten aufgezeichnet, je Blickrichtung ein Blatt Papier, das ergibt je Position 4 Seiten, die ich systematisch an Ort und Stelle überlappend ablege. Durch die Größe des Raums und die Maße des A4 Papiers ergeben sich 197 Positionen, an denen ich mich jedesmal viermal um die eigene Achse um 90 Grad drehe, um jede Blickrichtung einzufangen. Es ist eine Handlung, die versucht den Ist-Zustand des Raums umfassend aufzuzeichnen. Was bleibt sind die Spuren der Handlung: Der Boden ist mit weißem bezeichnetem Papier ausgelegt. Der Raum ist nicht mehr betretbar, er wird zum Betrachtungsobjekt.
Am Ende der Ausstellunsgzeit sammle ich die Spuren in einer live-Aktion zusammen.

zqm/info(at)zqmberlin.org impressum/(c)zwanzigquadratmeter 2019